Episode 2 – PUR

Über die pure Leidenschaft des Dr. Erik Brandenburg, die pure Power des Turbomotors, den Mythos Porsche und das geheime Fahrzeuglager – Pur ist das bestimmende Thema der zweiten Folge des 9:11 Magazins.

#rallye #technik #mythos #fahrzeuglager

Pure Leidenschaft

Dr. Erik Brandenburg ist ein Phänomen. Seit drei Jahrzehnten fährt der Arzt Rallyes auf der ganzen Welt. Seine modifizierten Porsche 911 sind legendär. Mehr als 20 dieser Modelle hat er selbst gebaut.

00:26
Zum Kapitel

Pure Power

So haben Sie den Carrera 3.2 Motor noch nie gesehen. Wir zeigen im faszinierenden Stop-Motion-Zeitraffer, wie er zerlegt wird.

03:48
Zum Kapitel

Mythos Pur

Im historischen Archiv von Porsche lagern über zwei Kilometer Aktenmaterial, unzählige Fotografien und viele Originaldokumente von Ferdinand Porsche persönlich – wir starten eine Reise in die Vergangenheit.

05:26
Zum Kapitel

Pure Faszination

Ein exklusiver Einblick in das geheime Fahrzeuglager des Porsche Museums - in beeindruckender Hyperlapse-Technik.

07:24
Zum Kapitel

Weitere Inhalte

Zusätzliche Interviews, Fotos und Behind-the-Scenes-Aufnahmen als Download.

 

Mehr Inhalte zu Pure Power

Extbase Variable Dump
TYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\QueryResultprototypeobject (1 items)
   0 => Itribe\Wcp\Domain\Model\ChapterContentprototypepersistent entity (uid=20, pid=11)
      flexFormService => TYPO3\CMS\Extbase\Service\FlexFormServicesingletonobject
      title => 'Ein Carrera-Motor wird zerlegt' (30 chars)
      bodytext => 'So haben Sie den Motor des Porsche Carrera 3.2 noch nie gesehen.
Die Hambur
         ger Fotografen und Filmemacher Johannes Grau und Sören Städe haben mit ihr
         em Stop-Motion-Zeitraffer einen wahren Youtube-Hit gelandet. Im Sommer 2013
         zerlegte Motorenbauer Matthias Höing einen Carrera Motor (3.2 Liter). Grau
         und Städe filmten den Vorgang mit zwei Kameras und schnitten aus ca. 2.000
         Fotos den faszinierenden Film – belohnt wurden sie dafür bis heute mit ü
         ber 600.000 Klicks. Motiviert von so viel Zuspruch, starteten die beiden Fo
         tografen direkt ihr zweites Projekt, den Zusammenbau eines komplett neuen Mo
         tors. Der Film wird voraussichtlich Mitte April erscheinen.
' (667 chars) flex => NULL images => TYPO3\CMS\Extbase\Persistence\ObjectStorageprototypeobject (1 items) 00000000702baef60000000049037e8e => TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReferenceprototypepersistent entity (uid=318, pid=11) uidLocal => 74 (integer) originalResource => NULL uid => 318 (integer) _localizedUid => 318 (integer)modified _languageUid => 0 (integer)modified _versionedUid => 318 (integer)modified pid => 11 (integer) content => 55 (integer) type => 'texPic' (6 chars) align => '0' (1 chars) uid => 20 (integer) _localizedUid => 20 (integer)modified _languageUid => -1 (integer)modified _versionedUid => 20 (integer)modified pid => 11 (integer)

Ein Carrera-Motor wird zerlegt

So haben Sie den Motor des Porsche Carrera 3.2 noch nie gesehen.

Die Hamburger Fotografen und Filmemacher Johannes Grau und Sören Städe haben mit ihrem Stop-Motion-Zeitraffer einen wahren Youtube-Hit gelandet. Im Sommer 2013 zerlegte Motorenbauer Matthias Höing einen Carrera Motor (3.2 Liter). Grau und Städe filmten den Vorgang mit zwei Kameras und schnitten aus ca. 2.000 Fotos den faszinierenden Film – belohnt wurden sie dafür bis heute mit über 600.000 Klicks.

Motiviert von so viel Zuspruch, starteten die beiden Fotografen direkt ihr zweites Projekt, den Zusammenbau eines komplett neuen Motors. Der Film wird voraussichtlich Mitte April erscheinen.

Teardown Extended