UNTERWEGS 

Episode 8
Weitere Inhalte

Episode 8 – UNTERWEGS

Über Alpenpässe, die Porsche-Rundstrecke in Leipzig, auf den Pikes Peak, zu Land und zu Wasser: Episode 8 des 9:11 Magazins ist unterwegs. Mit dabei: Rare Porsche-Modelle, ein Panamera Sport Turismo, acht Cayman GT4 Clubsport und der Typ 597 „Jagdwagen“.

#stefanbogner #curves #großglockner #911ST #PorschePanamera #ppihc2018 #GT4CSPikesPeak #Porsche597Jagdwagen

Der Kurvenmann

Spektakulär fotografierte Kurven – sie sind Stefan Bogners Leidenschaft. Seine zweite Liebe gilt Sportwagen. Am Großglockner hat er beides kombiniert und eine unvergleichliche Auslese an besonderen Porsche in Szene gesetzt.

00:00:29
Zum Kapitel

Fahrspaß hoch 11

Beschleunigen Sie Ihr Adrenalin auf elf weltberühmten Kurven: die Porsche-Rundstrecke Leipzig – ebenso einzigartig wie mitreißend! Designt von Bauingenieur Hermann Tilke. Eine Tour mit dem Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo.

00:02:59
Zum Kapitel

Gipfelstürmer

2018 geht Porsche beim Pikes Peak International Hill Climb erstmals mit einer eigenen Klasse an den Start: Die Fahrer greifen in acht Porsche Cayman GT4 Clubsport an. Ein Bergrennen in den Rocky Mountains mit aufregender Geschichte.

00:04:59
Zum Kapitel

Geländegänger

Ein Porsche, der schwimmen kann? 1955 präsentiert Porsche den Typ 597 „Jagdwagen”. Ein perfekter Geländegänger: Mit zuschaltbarem Allradantrieb überwindet er jedes Terrain – und dank Wannenkarosserie auch Gewässer.

00:07:33
Zum Kapitel

Der Kurvenmann: Fotograf Stefan Bogner

Stefan Bogner über das perfekte Foto

Wetter, Licht, die richtige Perspektive und eine authentische Bearbeitung – Stefan Bogners Automobil-Fotografien haben einen unverwechselbaren Stil. Im Video erklärt er, was die perfekte Fahrzeug-Aufnahme für ihn ausmacht. 

„Besser kriegst es ja gar nicht z’samm“

Eine einzigartige Auslese an Porsche-Fahrzeugen ist für Stefan Bogners Fotoproduktion am Großglockner zusammengekommen: Vom „Berlin-Rom-Wagen“ über den 718 RSK und den 911 2.5 ST bis zur Konzeptstudie Mission E. Impressionen von der Alpenstraße, auf der schon Ferdinand Porsche regelmäßig Prototypen testete. 

Auf Kurvenjagd: Autor, Grafiker und Fotograf Stefan Bogner lichtet regelmäßig aufregende Straßen und Pässe ab – für sein Magazin „Curves“ und verschiedenste Bildbände. „Ich liebe Berge, und ich liebe Sportwagen“, sagt Stefan Bogner. Für sein neuestes Buch hat er beides kombiniert und eine spektakuläre Auslese von ... ... 17 Porsche-Modellen am Großglockner versammelt. Hier ein 356 Speedster Hardtop vor der Bergkulisse. Die ganze Porsche-Geschichte brachte Bogner auf Österreichs höchstem Berg zusammen: Vom Porsche Typ 64, den Ferdinand Porsche 1939 konstruierte (oft „Berlin-Rom-Wagen“ genannt), bis zur Konzeptstudie Mission E. Hochkaräter auf der Hochalpenstraße: Der rote Porsche 911 Carrera T im Rallye-Monte-Carlo-Trimm aus dem Jahr 2018 ist ein unverkäufliches Unikat. Ihm folgen zwei Porsche 911 ST. Der Porsche 911 2.5 ST (rechts), GT-Klassensieger bei Le Mans 1972, ging später in Privatbesitz über – und verschwand von der Bildfläche. 2013 wurde er von einem Sammler in den USA wiederentdeckt und bei Porsche Classic aufwendig restauriert. Beeindruckendes Dreiergespann: vorne ein 718 RSK, dahinter ein 904 und ein 906. Wie das Foto am Ende aussehen soll, weiß Bogner schon, bevor er abdrückt. Dafür bringt er vollen Einsatz – ob am Boden ... ... oder in der Luft. Oft fotografiert Bogner aus dem Helikopter heraus: „Den Kick brauche ich mittlerweile einfach“, sagt er. Bei Stefan Bogners Aufnahmen geht es nicht um Geschwindigkeit. Mit seinen Kurven-Bildern möchte er das Gefühl von – „Soulful Driving“ vermitteln das Gefühl, mit Freunden auf einem Roadtrip zu sein. Und das am besten in besonderen Sportwagen ... ... Am Großglockner dabei waren unter anderem folgende Modelle: der 356 A Speedster mit Hardtop Porsche 550 Spyder Porsche 904 Porsche 906 Porsche 918 Spyder Porsche 962 Porsche 911 (991) Carrera Polizei Porsche 911 R Porsche 718 RSK Porsche 911 2.5 ST Porsche 911 Carrera 3,2 4x4 Dakar

Elf Kurven aus aller Welt: Die Porsche-Rundstrecke Leipzig

Elfmal geht’s rund

Elf verschiedene Streckenabschnitte aus aller Welt wurden auf der Porsche-Rundstrecke Leipzig aneinandergereiht. Jede Kurve bietet ganz spezielle Herausforderungen. Die aufregendsten Passagen gibt’s in der Galerie:

Überblick über die Rundstrecke von Porsche Leipzig. Der FIA-zertifizierte Kurs vereint elf Abschnitte berühmter Rennstrecken aus sieben Ländern: von Deutschland und Italien über Belgien, Monaco und Japan bis Brasilien. Hermann Tilke am höchsten Punkt der „Corkscrew“, einer anspruchsvollen Kurvenformation, die dem kalifornischen Laguna Seca Raceway entstammt. Uneinsehbar liegt sie hinter einer Kuppe mit zwölf Prozent Steigung. Mit seinem Büro hat Tilke die Strecke in Leipzig realisiert. Im Interview führt er durch die einzelnen Abschnitte. Bei den Dreharbeiten auf dem Gelände von Porsche Leipzig herrschen Temperaturen von deutlich über 30 Grad.  Kaum jemand kennt die Leipziger Rundstrecke so gut wie Hermann Tilke und Gunther Ofenmacher, Leiter Instrukteure und Fahrprogramme bei Porsche. Was beide eint: eine Karriere als Rennfahrer. Hauptfigur: Für das 9:11 Magazin tritt der Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo auf der Rundstrecke an. Noch mehr Eindrücke gibt’s in den folgenden Aufnahmen: Mobil 1 S | Nürburgring, Deutschland | Typ: Rechts-links-Schikane Curve di Lesmo | Monza, Italien | Typ: Rechtskurve (oval) Mit Adrenalin und Dynamik über die Rundstrecke: der Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo. Bus Stop | Spa-Francorchamps, Belgien | Typ: Links-rechts-links-Schikane Suntory Corner | Shizuoka, Japan | Typ: Rechts-links-Kombination Parabolica | Monza, Italien | Typ: Rechtskurve Corkscrew | Laguna Seca, USA | Typ: Rechts-links-rechts-Kombination Im PS-starken Kraftpaket Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo kann man die elf Kurven voll auskosten: adrenalingetriebener Fahrspaß! Sunset Bend | Sebring, USA | Typ: schnelle Rechtskurve mit hohen  g-Kräften Karussell | Nürburgring, Deutschland | Typ: überhöhte Steilkurve (180 Grad) Bei der Einfahrt in das „Karussell“ findet der Fahrer des Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo den perfekten Einlenkpunkt. Kreisbahn | Diese Trainingsfläche für den Umgang mit instabilen Fahrzuständen kann zusätzlich bewässert werden. Loews | Monte Carlo/Monaco | Typ: Rechtskehre mit leichter Steigung Victoria Turn | Rio de Janeiro/Brasilien | Linkskurve mit kaum spürbarer Neigung Suzuka S | Suzuka/Japan | Links-rechts-Kombination

Porsche beim 96. Pikes Peak International Hill Climb: Eine Klasse für sich

Porsche erobert den Gipfel

156 schwindelerregende Kurven auf rund 20 Kilometern Anstieg. Beim zweitältesten Bergrennen der USA am Pikes Peak wurde 2018 zum ersten Mal die „Porsche Cayman GT4 Clubsport Pikes Peak Hill Climb Trophy by Yokohama“-Klasse ausgetragen. Acht Fahrer traten auf Einladung von Porsche an – bei Sonne, Regen, Hagel und Schnee. Jeff Zwart, mit insgesamt acht Siegen eine Legende beim „Race to the Clouds“, wie das Rennen auch genannt wird, coachte die Fahrer und gab wertvolle Tipps zur Strecke.

Pikes-Peak-Legende Jeff Zwart: Seine acht Siege fuhr der Regisseur, Werbefilmer und Rennfahrer in Varianten des Porsche 911 ein. Nicht ohne ein wenig Bedauern überließ er diesmal anderen das Feld ... ... und unterstützte die Fahrer, die in acht Porsche Cayman GT4 Clubsport antraten. Eine Premiere: Das erste Mal in der Historie des zweitältesten Autorennens der USA ging ein Werksteam mit eigener Klasse an den Start. Acht versierte Rennfahrer stellten 2018 ihr Können unter Beweis. Lediglich zwei Fahrer waren die Strecke zuvor schon einmal gefahren. Herausforderung für Mensch und Maschine: Über 1400 Höhenmeter müssen zurückgelegt werden. In der immer dünner werdenden Höhenluft büßen die Motoren ungefähr ein Drittel ihrer Leistung ein. Travis Pastrana, Motocross-Champion,  X-Game-Sieger und Stuntperformer, profitierte von seiner Erfahrung aus zwei Pikes-Peak-International-Hill-Climb-Rennen ... ... und überquerte nach 10 Minuten und 34 Sekunden die Ziellinie auf 4302 Metern Höhe. Klassensieg! Im Bild: sein Porsche Cayman GT4 Clubsport.

Aktuelle Modelle dieser Episode

Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo

Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo

Cayman GT4 Clubsport

Cayman GT4 Clubsport

Mission E Cross Turismo

Mission E Cross Turismo

Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo: Kraftstoffverbrauch kombiniert 3 l/100 km; CO2-Emission 69 g/km, Stromverbrauch: 17,6 kWh/100 km